1.2.2.Freundeskreis Dritte-Welt e.V.

Seit dem Jahr 2002 kooperiert die Arbeitsgruppe Bisoro mit dem ➥Freundeskreis Dritte-Welt e. V. mit Sitz in der Nachbarstadt Balingen. Somit war es möglich, Subventionen über den NRO-Titel* des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit (BMZ) zu organisieren und damit die Finanzhilfe für Bisoro wesentlich zu erweitern.

Die Arbeitsgruppe Bisoro bittet dabei um private Spenden für die Patenstadt, übernimmt die Projektplanung, formuliert die Projektanträge beim BMZ, macht am Ende die Abrechnung unter Verwendung von Originalbelegen, informiert die Spender und die Öffentlichkeit über die Projektfortschritte, organisiert die Beschaffung und den Versand von Sachspenden. Die Spenden dienen daher ausschließlich der Bezahlung von Investitionen, Versandkosten von Sachspenden und von Dienstleistungen in Bisoro.

Die Arbeitsgruppe Bisoro ist Teil des Freundeskreises Dritte-Welt e.V. und daher eine NRO (Nicht-Regierungs-Organisation) / NGO (Non-Government-Organisation) nach Maßgabe des BMZ und erhält damit zur Finanzierung definierter, friedenserhaltender und konfliktvermeidender Projekte in Burundi Zuschussmittel aus dem Haushalt des Bundesministeriums für Wirtschaftliche Zusammenarbeit.

Mit der erheblichen Erweiterung des Subventionsrahmens konnten die Projektpartner wesentlich umfangreichere Projekte in Angriff nehmen.